Last Minute

Lichterkette mit Wolle

Das ist wohl das Thema für diesen Beitrag – angefangen mit diesem Beitrag. Ich wünsche mir das zwar anders, aber auch in der Politik wird oft bis zur letzten Minute gewartet…

Wie dem auch sei, uns Selbermacher*innen kümmert das insofern weniger, als wir uns meistens gut beschäftigen können und uns selten bis nie langweilig wird.

Mein Hönsestrikkversuch ist auch fertig geworden und fast jeden Tag im Gebrauch:

Die Handschuhe sind mit meinem absoluten Lieblingshandschuhgarn gestrickt, nämlich mit dem biologischen Uradale Shetlandgarn. Ich habe Ronnie, den Schafbesitzer 2016 während einer Reise kennengelernt und färbe seither sein Beredale mit meinen Naturfarben. Endlich im Shop.

Ebenfalls neu im Shop für Spinner*innen gibt es feine Schweizer Alpakafasern in drei Farben. Eine ehemalige Spinnschülerin sammelt die Fasern im Jura und bereitet sie auf und ich verkaufe sie für sie. Mit diesen Fasern habe ich etwas vor, aber dazu nächstes Mal.

Alpakafasern aus dem Jura: Braunrot, braun und schwarzbraun

Wenn du auch ein Last-Minute Typ bist und noch Geschenke suchst, es gibt noch ein paar der Lichterketten – die kann ich per Brief verschicken und die kommen auch noch an, wenn sie bis am Dienstag Abend bestellt werden.

Ich habe gehört, sie machen sich gut am Weihnachtsbaum oder natürlich in einer Schale oder so. Bei Kindern einfach aufpassen, dass sie sich nicht um den Hals wickeln.

Und ebenfalls Last Minute mache ich am 27.12.2022 ganz spontan auf Anfrage einen Anfängerkurs in Spinnen auf dem Spinnrad. Wenn du Zeit und Lust hast, einen Nachmittag im Atelier zu verbringen und etwas Neues zu lernen, dann melde dich doch bei mir per Email (bis er ausgeschrieben ist). Es gelten die Vorschriften des BR.

2 Kommentare bei „Last Minute“

  1. Susanne Wohlwender sagt:

    Hoi Sibylle

    Kannst du mir eine Lichterkette schicken, falls noch vorhanden?
    Lieber in Blautönen, aber auch die in Rottönen nehme ich.
    Deine Handschuhe sind mega 🙂 Wie geht es dir?
    Ich war gerade auf Föhr, wo ich selbstgesponnene Wolle für ein Sitzkissen kaufte und Inselschaf von mährle in den Farben von Föhr. Das gibt wohl einen warmen Pullunder.
    Gute Weihnachtszeit und liebe Grüsse
    Susanne

    1. Liebe Susanne

      klar, ich schicke oder bringe dir gerne eine vorbei.
      Föhr, so spannend – schon seit jungen Jahren wünsche ich mir, mal im Winter an die Nordsee zu gehen – und ich war noch nie dort, auch nicht zu einer anderen Jahreszeit.
      Aber das kommt noch. Auf das Sitzkissen und den fertigen Pullunder bin ich ja gespannt. Hoffentlich sehen wir uns bald wieder.
      Euch auch allen eine gute Weihnachtszeit
      Sibylle

Kommentare sind geschlossen.