Kakibäume und Advent

Vor einer Woche habe ich beim Sonntagsspaziergang diesen Kakibaum entdeckt. Ich kenne die nur vom Tessin und wusste nicht, dass es das in Basel auch gibt und wollte es euch nicht vorenthalten. Und obwohl es das Bild nicht unbedingt vermuten lässt, ist bald schon Dezember und damit Adventszeit. Und darum gibt bei uns im Atelier gesponnen & verstrickt auch ein Adventstreffen!

Am 9. Dezember 2018 von 13 00 bis 17 00 Uhr laden wir alle herzlich ein, einen gemütlichen Sonntagnachmittag handarbeitend bei uns zu verbringen. Es gibt Gebäck und Glühwein oder Kaffee und Tee. Stricken, häkeln, spinnen, alle sind willkommen. Aussedem besteht noch die Möglichkeit, eine Strange Wolle selber zu färben, z. B. als Weihnachtsgeschenk für eine befreundete StrickerIn. Natürlich darf man diese auch selbst behalten 🙂

Gedeckter Tisch vom Strickkurs estnische Handschuhe von Sibylle M.

Anmeldung ist nicht Bedingung, aber erwünscht, damit wir besser planen können. Am besten per Email. Im Anhang könnt ihr auch den Flyer herunterladen!

Entdeckt auf dem gleichen Sonntagsspaziergang: Jemand macht Werbung für uns  🙂

Ansonsten laufen bei woolworxx die Vorbereitungen für das Swiss Yarn Festival an. Zusammen mit Sibylle von der Wollklause werde ich einen Stand haben, das bedeutet einen Färbeplan aufstellen, dass ich dann auch was zu verkaufen habe. Ausserdem, und das freut mich ganz besonders, darf ich zwei Spinnkurse anbieten. Ob mit oder ohne Kurse, ich hoffe, ihr habt euch das Datum 30./31. März 2019 des Festivals reserviert – das wird bestimmt eine tolle Sache mit tollen Anbietern und vielen Workshops.




3 Kommentare bei „Kakibäume und Advent“

  1. marie-louise Hunziker sagt:

    guten Morgen, wie Sie sehen bin Frühaufsteherin, bald 81 Jahre alt un d wohne auf dem schönen Mt.Soleil im Jura. Leider reise ich nicht mehr, freue mich aber sehr wenn ich Ihren Namen entdecke. Bin auch Spinnerin und habe von meiner Tierärztin viel Wolle von ihren Milchschafen bekommen Mir rennt die Zeit davon, bin immer am Stricken, bes. Teddys und Püppchen für ein Kinderspital in Nepal.
    Habe diesen Sommer Sonnengefärbt. Da ich auch armen Tierli Gnadenplätzli biete bin ich immer als bernerin am „juflen“ und dankbar trotz grünem Star dies zu können. Somit Ihnen allen schöne Zeit und liebe Grüsse Marie-Louise Hunziker

    1. Sibylle sagt:

      Liebe Frau Hunziker

      Es freut mich sehr von Ihnen zu hören und zu erfahren, dass Sie meine Blogeinträge lesen! Ich habe auch erst kürzlich meine Sonnenfärbungen ausgewaschen – Goldrute. Dieser Sommer wäre wunderbar geeignet gewesen, leider habe ich es durch unseren Umzug nicht wirklich geschafft, das voll zu nutzen. Es geht also allen gleich mit der Zeit 🙂
      Alles Gute und wenn Sie mal in Basel sind, dann schauen Sie doch rein bei uns!
      Sibylle

    2. Romy Buser sagt:

      Guten Tag Frau Hunziker ich habe bei Sibylle von Woolworx Kurse besucht und deswegen ihre Antwort gesehen. Ich verarbeite die Wolle unserer Zwergschafe bis zum Hundemänteli und zur Socke selbst was mir viel Spass macht. Mit meinem Mann wohne ich in Soubey und bin ab und zu bei Sibylle in Basel. Gerne biete ich Ihnen eine Mitfahrgelegenheit an wenn eine Direktfahrt von ihrem Wohnort so in Frage kommen würde. Freundliche Grüsse und fröhliches Spinnen. Romy Buser

Kommentare sind geschlossen.