Frauen spinnen? Ja, sie streiken

Ein kurzes Update, v. a. um sicherzustellen, dass niemand anrennt diesen Freitag. Als ich zu Beginn des Jahres die Spinn-/Stricktreffdaten festlegte, war der 14. Juni noch nicht wirklich in meinem Fokus. Peinlich? Vielleicht.

Kurz und gut, der Spinn-/Stricktreff findet diesen Freitag an der Frauenstreik Demo statt. Geht sicher mit stricken/spinnen im Gehen, wer will. (Hönsestrikk war in den 70er im Norden sehr verbreitet. Angefangen von Frauengruppen gegen die etablierte Mode, wurde frei und farbig gestrickt, mit Naturmaterialen und ohne Muster. Aktivistinnen versahen die Strickstücke (z. B. Pullover) mit politischen Parolen und Bildern. Stricken kann auch politisch sein (ich glaube, es gibt auch was am Theaterplatz diesen Freitag, aber das nur am Rande).

gefunden über Pinterest

Vor den Sommerferien findet aber doch noch ein Treffen statt – am 28. Juni ab 17 30, wenn warm können wir im Garten sitzen und der Rhein ist auch in der Nähe (wenn heiss).

Sonst gibt es nicht allzuviel Neues. Es hat noch wenige Plätze frei für den Double Face Knitting Kurs am Sonntag und am Nachmittag können Hafetatze und Wäschlümpe gestrickt werden. Auch im Garten, falls das Wetter mitmacht.

Die Hälfte

Sonst habe ich noch gesponnen – ich hatte mich schon beim Färben in einen Kammzug verliebt (Fading Gull) und den habe ich nun schon fast versponnen (die letzten 25g fehlen noch).

Interessant fand ich, wie die Unregelmässigkeiten beim Spinnen etwas verschwinden, ich glaube es gibt ein schönes Verlaufsgarn. Im Moment stelle ich mir ein schönes Tuch vor, für graue Wintertage. Ein paar Fadings sind sogar im Shop.

Wenn es die zei erlaubt, also v. a. unterwegs, stricke ich noch an meinem Gramps revive Jäckchen. Darauf freue ich mich, oversize mit engeren Ärmeln, wie ich es mag.

Also bis am Freitag, vi ses!


Schreibe einen Kommentar